Montag, 29. Mai 2017

Sensorische Meereskiste

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,

heute zeige ich Euch eine feine Matscherei aus unserem Garten. Hierbei handelt es sich um eine sensorische Kiste zum Thema Meer bzw Meerestiere. Dazu habe ich einfach eine große transparente Box vom Möbelschweden genommen und zunächst mit Spielplatzsand befüllt.


sensorisches Spiel
sensorische Kiste


Anschließend habe ich die Kiste mit Wasser befüllt, das ich zuvor mit ein bisschen blauer und grüner Lebensmittelfarbe meeresmäßig eingefärbt habe. Nach ein paar Tagen bildet sich dann auch ein natürlicher Schmodder in der sensorischen Kiste.

sensorische Kiste
Meerestiere


Wenn der Sand sich einigermaßen am Boden abgesetzt hat, folgen die Meeresbewohner aus Gummi und eine Kuchenschaufel zum fröhlichen Matschen.


SensoricPlay
sensorische Kiste


Später fanden auch noch zwei Boote aus dem Aquaplay ihren Weg in die Sensorikkiste. So haben wir mit einfachsten Mitteln einen schönen matschigen Nachmittag verbracht.
Demnächst möchte ich noch eine Kiste mit diesen Wasserperlen versuchen.

Natürlich kommt auch diese Beschäftigungsidee zum Nosewmonday.

Liebe Grüße,
Eure Frau S-Berg




Montag, 22. Mai 2017

Chiapudding mit Himbeertopping

Liebe Frau S-Berg-FreundInnen,

heute gibt es mal wieder ein Rezept von mir für Euch. Für einen Brunch, der neulich bei uns stattfand, suchte ich nach einem Motto oder roten Faden und kam irgendwie auf die sogenannten"Superfoods". Das sind Lebensmittel, denen besondere Power zugeschrieben wird. Tatsächlich ist ein besonderer Nutzen eher fraglich und zum Beispiel Avocados sollten allein aus ökologischen und sozialen Gründen äußerst selten auf den Teller kommen. 

Superfoods müssen meist einen weiten Weg zu uns zurück legen, dabei können sie leicht mit regionalen Produkten ersetzt werden. Hier ein paar Vorschläge:

Chia-Samen -> Leinsamen
Gojibeeren -> Hagebutte, Sanddorn
Quinoa -> Hirse 
usw.



Rezept Chiapudding
Chiapudding

Trotzdem wollte ich einmal ein paar der Superfoods kaufen und beim Brunch auf den Tisch bringen. Hier zeige ich Euch meine ersten Chiapuddings. Immerhin schauen sie ja sehr appetitlich aus. Geschmeckt haben sie mir noch nicht so besonders, deswegen musste ich noch ein bisschen am Rezept schrauben und es etwas ungesünder werden lassen. Heißt ja auch "Pudding" und nicht "kalorienarmer Gesundhappen".


Chia Superfood
Superfood: Chia-Samen

Weil der erste Versuch nicht so besonders erfolgreich war, schreibe ich Euch hier also das Rezept, nachdem mir der der Chiapudding deutlich besser geschmeckt hat.

Folgende Zutaten benötigt Ihr:

100g Chia-Samen (wenigstens Bio)
800ml Soja-Vanille-Drink
2 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Für das Topping:

1 Mango
ca. 150g tiefgefrorene Himbeeren
1 EL Zitronensaft
1 EL Zucker


Superfood Rezept Chia
Himbeer-Mango-Topping


Die Chiasamen werden über Nacht in der aromatisierten Pflanzenmilch eingeweicht und am nächsten Tag sehr gut verrührt. Es entsteht ohne aufkochen oder ähnliches eine sehr schleimige Konsistenz. Nun kommen Salz und Zucker dazu, fertig ist der Pudding. Er wird nun also auf die verschiedenen Portionen verteilt. Gut eignen sich durchsichtige Schälchen, damit man auch die lustigen Chiaklumpen sehen kann.

Alle Zutaten des Toppings werden in den Standmixer (Besser: Thermomix) geworfen und sehr stark durchgemixt bzw. zerkleinert. So entsteht ein leckeres Fruchtmus, das ich mir auch in der Kombi gut als Brotaufstrich vorstellen kann...

Rezept Chiapudding
Superfood beim Brunch


Das Topping kommt also auf den Chiapudding und los kann es gehen mit dem tollen Superfood. Die Frau S-Berg junior liebt die Puddings nach dem neuen Rezept übrigens.

Und weil heute Montag ist, kommt das Rezept natürlich auch zum Nosewmonday.

Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen,

Eure Frau S-Berg