Sonntag, 18. November 2012

Salzteig - Tutorial

So, liebe Bastelfreunde, in diesem Post geht es um die Herstellung von Salzteig zum Werkeln. 



Zutaten: 1 Tasse Salz, 1 Tasse Mehl, einige Esslöffel Wasser
Gerätschaften: Unterlage, Backpapier, Schüssel, Hände, in diesem Fall noch einen Thermomix und eine Flasche Bier.


Die Zutaten werden miteinander vermengt, bis eine homogene Masse entsteht. Dies kann man mit der Hand tun oder aber Küchengeräte zur Hilfe nehmen. Ich habe den Teig mit meinem Thermomix geknetet, da es schnell gehen sollte. Dazu einfach alle Zutaten einfüllen, zuerst kräftig auf Stufe 6 durchzwirbeln und dann 3-4 Minuten auf der Teigstufe gut durchkneten und per Hand fertigkneten.


So sieht der Salzteig dann im Idealfall aus - schön glatt verarbeitet.


Hier sind auch schon erste Gestaltungen möglich. Der Salzteig ist gut drauf heute!


Eine Bierflasche (gern genommen: Kölsch) oder ein Nudelholz oder was immer zur Hand ist, hilft dabei, den teig auszurollen, um ihn weiter zu verarbeiten.



Zu einem Fladen plattgerollt könnt Ihr z.B. Formen ausstechen - etwa mit Keksförmchen.
Die hergestellten Kunstwerke lasst Ihr am besten 2-3 Tage vortrocknen, bevor sie den Weg in den Backofen finden. So wird die Gefahr des Auseinanderbrechens minimiert. Im Backofen schmoren die Schätzchen dann ca. 2 Stunden bei mittlerer Temperatur ohne Vorheizen.
Wenn sie hinterher ganz ausgekühlt sind, müssen sie zur dauerhaften Konservierung mit Klarlack bepinselt werden. Andernfalls ziehen die Dinger Feuchtigkeit und gammeln vor sich hin.


Nicht verbrauchte Reste halten sich - luftdicht verpackt - ungefähr eine Woche im Kühlschrank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Dankeschön.