Mittwoch, 2. März 2016

Zitronen-Rosmarin-Salz

Diese Gewürzmischung eignet sich bestens zum Verschenken an Freunde und Familie.

Dabei wird grobes Meersalz mit Rosmarinnädelchen, abgeriebener Zitronenschale und Zitronensaft vermischt und im Mixer kleingeschreddert.
Schon dieser Vorgang lässt die Küche bezaubernd nach Spätsommer in Südfrankreich duften, wie ich finde.

Damit die leckere Salzmischung nicht vergammelt, muss sie gut getrocknet werden.
Dazu streicht man die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Die beste und kostengünstigste Möglichkeit des Trocknens stellt die oben erwähnte spätsommerliche Südfrankreich-Sonne dar. Sollte diese grad nicht zur Hand sein, könnt Ihr alternativ den Backofen nehmen. Zwischen 50 und 70 Grad Celsius trocknet sich die Masse bestens.
Eine feste Zeitangabe kann ich hier nicht machen, das ist sehr individuell.

Im großen Salzfinale gebt Ihr die perfekt getrocknete Mische in den Mörser oder Mixer, um die gewünschte Körnung zu erreichen.
Ab ins Glas, Deckel zu, Schildchen druff - fertig.

Guten Hunger! Schmeckt fast überall hinreißend: Salate, Fisch, Gegrilltes, Ofengemüse, Pastasauce...

Haltbarkeit: Ewig und drei Tage.


1 Kommentar:

  1. Jetzt, wo ich das Rezept nochmal durchgelesen habe, bekomme ich schon Sommer-Sehnsucht... :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Dankeschön.