Donnerstag, 24. April 2014

Krake aus Toilettenpapierrolle

... unter dem Meer, im Garten eines Kraken möcht ich sein...

Hier kommt wieder eine flotte Bastelei mit Klopapierrollen. Heute erfolgreich mit 24 Kiddies getestet.

Man nehme für eine gebastelte Krake:
Klopapierrolle
Wellenschere
Acrylfarbe
Pinsel
Fasermaler

Die Klopapierrolle wird mit der gewellten Scherenklinge eingeschnitten, damit die Tentakel entstehen können. Diese werden dann nach außen geklappt. Jetzt kommt die Farbe auf den Kraken. Ist sie etwas angetrocknet, kann mit dem Finger das Weiß für die Augen aufgetragen werden. Ist dieses Weiß dann auch trocken, wird mit dem Fasermaler das Auge vervollständigt. Fertig ist die Sause.

Natürlich geht das auch aufwendiger, aber wenn die Zeit und Mittel knapp sowie die Kinder ungeduldig sind, geht es auch so.

Man kann dem Kraken auch ein paar Stifte o.ä. in den Kopf stecken, dann hat er sogar einen praktischen Nutzen...

Vielleicht bastelt Ihr ja auch bald einen Kraken? Viel Spaß dabei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Dankeschön.