Dienstag, 2. Dezember 2014

Britzel-Bade-Pralinen

So, jetzt mal ein bisschen Wellness für die kalten Tage. Es gibt Badepralinen in der DIY-Version.


Material:
Schüsseln, Löffel, Eiswürfelförmchen
200g Natron
100g Zitronensäurepulver
60g Speisestärke
Ein paar Tropfen Orangenöl
Orangefarbene Lebensmittelfarbe 
65g Kokosfett


Die Zitronensäure, das Natron und die Speisestärke werden in eine Schüssel gegeben und schön vermengt.
Nun wird das Kokosfett in einer Schüssel in der Mikrowelle erhitzt und mit dem Öl und der Lebensmittelfarbe erhitzt. Es ist wichtig, dass das keine Farbe auf Wasserbasis, sondern ein Pulver ist.
Das Gemisch kommt dann zu den restlichen Pülverchen dazu und wird zu einem krümeligen Teig geknetet.


Der Teig kann sich nun in die Formen pressen lassen. Nach zwei Stunden im Tiefkühler lassen sich die lecker duftenden Badepralinen prima aus der Form lösen und auf Frischhaltefolie betten. Dort müssen sie noch etwa zwei Wochen trocknen, bevor sie auch schön fest sind. Und dann: Frohes Planschen!

Ach ja, und mal wieder bin ich mit diesem Projekt beim Creadienstag dabei. Schaut doch mal rein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Dankeschön.