Sonntag, 26. April 2015

DIY-Knete

Heute gibt es mal eine kleine Inspiration für selbstgemachte Knete. Ist ja gar nicht so einfach, aus den vielen verschiedenen Rezepten eines auszuwählen. 


Entschieden habe ich mich dann für dieses hier: http://www.wunderkessel.de/t/beste-kinderknete-ohne-alaun.99022/
Der Grund: es war Sonntag und ich hatte für das Rezept alle Zutaten im Haus. Außerdem war das Wetter schlecht und wir brauchten dringend eine Beschäftigung. Das Rezept kommt ohne Alaun aus, dessen Zugabe offenbar kontrovers diskutiert wird.

Wir brauchten nur die folgenden Zutaten für die Knete:

Wasser
Öl
Salz
Mehl
Zitronensäurepulver
Lebensmittelfarbe.


Wasser und Öl werden aufgekocht und anschließend mit den übrigen Zutaten außer der Farbe vermixt. Hinterher kann der "Teig" nach Lust und Laune eingefärbt werden. Wir nahmen die Lebensmittelfarbe als Pulver. Besser gehen vermutlich die aus der Tube. Für heute war es aber top und wir haben noch ausgiebig die Knete getestet. 


Das Herstellen hat genau wie das Kneten großen Spaß gemacht und schreit nach Wiederholung! Außerdem bin ich gespannt, wie lang die DIY-Knete halten wird. Wir bewahren Sie in solchen Zipper-Gefrierbeuteln auf.

Hat Euch der Beitrag gefallen? Dann viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Frau S-Berg


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Dankeschön.