Dienstag, 25. August 2015

Blaubeeren-Pfannkuchen


Heute gibt es mal wieder ein leckeres Rezept, nämlich für Blaubeerpfannkuchen, die nicht allzu süß und mächtig sind.

Für den Teig braucht Ihr:
500ml Milch
300g Mehl
3 Eier
1 Prise Salz.

Oben drauf kommt:
Puderzucker
Gewaschene Bio-Blaubeeren.

Für den Teig verrührt Ihr die Milch und die Eier mit dem Salz und gebt anschließend das Mehl dazu. Das wird dann auch kräftig untergerührt. Ich hab das mit dem Thermomix gemacht, aber mit jedem anderen Rührgerät oder einfach nur einem Schneebesen geht es natürlich auch.

Den Teig habe ich eine Weile ruhen lassen. Wer die Pfannkuchen gern dicker und fluffig mag, kann auch noch ein halbes Päckchen Backpulver reinschütten.

Anschließend kommt der Teig in eine gebutterte Pfanne und der Pfannkuchen wird gebacken. Jetzt müssen nur noch die Blaubeeren draufgestreut werden und das Ganze mit Puderzucker berieselt werden. Wer es gern süßer mag, kann die Blaubeeren auch mit etwas Zucker aufkochen und dann auf den Pfannkuchen geben.

Bei uns hat der Teig für 9 Pfannkuchen ausgereicht, das sind dann so 2-3 Personen, die davon satt werden können.  


So, und nun wünsche ich Euch viel Vergnügen beim Nachmachen und guten Hunger!
Ach ja, auch mit den Blaubeerpfannkuchen bin ich wieder beim Creadienstag dabei. Schaut doch mal, was es dort sonst noch alles zu entdecken gibt.

Eure Frau S-Berg.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Dankeschön.