Montag, 13. Februar 2017

Webrahmen aus Pappe

Liebe Frau-S-Berg-FreundInnen,

heute gibt es ein kleines Projekt aus Pappe, das gleichzeitig auch ein bisschen Upcycling beinhaltet. Es geht darum, dass die Frau S-Berg junio so so gerne einen Webrahmen haben wollte, da die größeren Mädels im Kindergarten auf einem normalen Webrahmen weben dürfen.

Also habe ich vorgeschlagen, dass wir einen aus Pappe basteln und einfach mit Papierstreifen schon mal das Weben für später üben. 
Für den Webrahmen habe ich ein Kuchentablett aus Pappe genommen. Bei unserem Bäcker gibt es immer zwei solcher Tabletts übereinander wenn wir Kuchen holen. Das untere Tablett bleibt dabei ja immer sauber, weswegen wir es dann zum Basteln aufheben.
Damit es etwas hübscher aussieht, habe ich die Fläche des Webrahmens mit Washitape verschönert.
Hier sind meine Bestände auch so hoch, dass das Zeug endlich verbraucht werden muss, damit sie nicht irgendwann ihre Klebkraft verlieren und in die Tonne wandern. 


Webrahmen aus Pappe


Nun habe ich mit einem Skalpell einfach längs einige Schnitte in das Tablett gemacht, wodurch hinterher die zu verwebenden Materialien geführt werden können.
Dazu eignen sich, jeweils in entsprechend kurze Stücke geschnitten:
  • Pappe
  • Papier
  • Bindfaden/Wolle
  • Pfeifenreiniger
  • Kaffeerührstäbchen aus Holz
  • Geschenkband
  • ...
Später, wenn der Webrahmen mal nicht mehr benutzt wird oder aber kaputt ging, kann er ganz einfach im Altpapier entsorgt werden - tipptopp!


Pappwebrahmen


So, natürlich geht auch dieses kleine Bastelprojekt wieder per Link an den Nosewmonday. Ich lade Euch herzlich ein, auch dort vorbei zu schauen und ebenfalls die anderen Blogs zu besuchen.

Ganz herzliche Grüße,
Eure Frau S-Berg

1 Kommentar:

  1. Manchmal sind schöe Sachen so einfach zu machen und viel günstiger als wenn man es kauft.
    Liebe Grüße und gute Woche!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Dankeschön.